Herren I

2016 header Herren I
Kurz vor dem Saisonstart trafen die Giants Herren in eigener Halle auf die Red Cocks aus Frankfurt Oder.
Dieses Pokalspielt stellte den ersten Test in neuer Zusammensetzung dar. Aus der U18 der letzten Saison bleiben 3 Spieler den Giants erhalten und verstärken die Herren. Weiterhin werden ältere und erfahrene Spieler den Platz für die Jungend frei machen und in der 2. Mannschaft spielen. Qualitativ wird es dennoch keinen Bruch geben, wie sich dies im Spiel gegen die Gäste aus Frankfurt gezeigt hat, da die Jugend im gemeinsamen Training von den erfahrenen Spielern Härte und Kniffe lernt.


So legten die Giants am vergangenen Wochende mit schnellen Fastbreaks vor und überraschte die frankfurter Spieler bereits im ersten Viertel. Greszkowiak (21 P.) und Bunn (19 P.) gelang es immer wieder aus defensiven Rebounds, ihrer großen Mitspieler, ihr schnelles Umschaltspiel aufzuziehen und vorne erfolgreich Abzuschließen. So ganz konnte man Frankfurt aber nicht vom Korb vernhalten. Frankfurt reiste mit dem Kader der letzten Sasion an und so wussten die Giants das es schwer werden würde. Vor allem vom ehemaligen Fürstenwalder Sowa (42 P.) ging immer wieder Gefahr aus. Zur Halbzeit führten die Giants 38:37.

In der 2. Halbzeit taten sich die Fürstenwalder nun etwas schwerer und blieben 4 Minuten ohne Punkte, während Frankfurt davon zog. Diese schwere Phase gelang es aber auch mit Unterstützung der Zuschauer zu überwinden und die Giants führten plötzich mit 7 Punkten. Erst 3 Minuten vor Schluss wurde das spiel hektisch und wirkte bei Fürstenwalde unorganisiert. Viele Ballverluste und unübereilte offensive Aktionen gaben den Frankfurtern immer wieder gelegenheit um in Führung zu gehen. Am Ende mussten sich die Giants mit 75:79 geschlagen geben.

Dennoch ist zu sehen das eine neue junge und athletische Mannschaft bei den Giants entsteht und zusammenwächst, die in der Defense und im Setplay mit anderen bereits etablierten Mannschaften mithalten kann. Nervösität gilt es auch in der Schlusspahse abzulegen und auch an der Freiwurfquote muss noch gearbeitet werden.  In den nun nächsten anstehenden Ligaspielen gilt es an den guten Phasen vom Pokalspiel anzuknüpfen und die einfachen Punkte unter dem Korb in zählbares zu verwandeln, sodass man sich nicht am Ende in die defensive gedrängt fühlt.


Christian Wolff
Christian Wolff
Handy: 0172 - 1796623
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Zeit: Dienstag, 20:00 Uhr - 22:00 Uhr
    Ort: Giants-Arena, Grünstrasse 9e
  • Zeit: Donnerstag, 20:00Uhr - 22:00 Uhr
    Ort: Giants-Arena, Grünstrasse 9e